Über Ayurveda

Konstitutionslehre der Ayurveda – drei  Formen : VATTA, PITTA und KAPHA

Ayurveda – die Wissenschaft vom Leben – ist ein Tausende von Jahren altes ganzheitliches Gesundheitssytem. Die Panchakarma-Kur ist eine intensive, umfassende und ganzheitliche Therapie und dient vor allem der Entschlackung und dem Abbau toxischer Rückstände in den Organen und Geweben und auch der Regenerierung  der Psyche. Es werden das Immunsystem aufgebaut und die körpereigenen Selbstheilungskräfte gestärkt.

Die Physische Konstitution wird durch die drei Doshas beschrieben: Vata,  Kapha,  Pitta.

VATA ist eng mit dem Nervensystem verbunden und entspricht auch dem Geist- und Energiekörper. Prinzip der VATA ist die Luftigkeit, die Beweglichkeit, und ihr Hauptsitz ist im Körper unterhalb des Nabels im Bereich des Dickdarms. Die zugeordneten Attribute sind: leicht, beweglich, kühl, trocken, rau, schnell, veränderlich und fein.                                                                                                                              Menschen, bei  denen VATA vorherrscht, bewegen sich und reden schnell. Sie können ungeduldig und unzuverlässig sein, aber auch sehr wach und aktiv.

PITTA ist das Umsetzungsprinzip im menschlichen Organismus. PITTA hat Verbindung zum Drüsen- und Enzymsystemen und damit zum Stoffwechselprinzip im Körper. Es befindet sich vor allem zwischen Herz und Nabel. Die Attribute von PITTA sind: heiß, scharf, flüssig, feucht, sauer, bitter, leicht, sich gut verteilend und plötzlich auftretend.

Menschen, bei denen PITTA überwiegt, sind hitzig und vertragen keine Wärme-was im Umkehrschluss bedeutet, dass sie selbst im Winter selten frieren, auch weil sie sich gerne viel bewegen .Der PITTA-Typ ist intelligent und hat ein gutes Gedächtnis, ist aber oft dominant in Gesprächen und Begegnungen. Diese Menschen sind meist unbeugsam, was sich im positiven Sinne auch als starke Belastungsfähigkeit und Stabilität ausdrücken kann.

KAPHA repräsentiert  das erhaltende und stabilisierende Prinzip im menschlichen Organismus. KAPHA hat seinen sitzt oberhalb des Herzens im Oberkörper. Es trägt die Funktion des Lymph- und Immunsystems und ist über das Skelett und die Zellstruktur an der Formbildung des Körpers beteiligt. Seine Eigenschaften sind: süß, schwer, beständig, weich,  kalt, ölig, fettig, träge, trüb und weiß.

  Menschen mit einem hohen KAPHA-Anteil sind geduldig, schön, stark, selbstkontrolliert, vergebend, pflichtbewusst und nicht selbstsüchtig. Sie sind aufrichtig und konstant in ihren Beziehungen, aber manchmal auch etwas schwerfällig und langsam. Es sind Menschen mit wohlproportionierten, schönem Aussehen und kühler Haut.

Comments are closed.